•                         

Erster Test im Formel Renault 1.6

Nico Otto
Nico Otto

Am Mittwoch, den 27.3.2013, hat das captain racing junior team den ersten erfolgreichen Test mit einem Formel Renault 1.6 in Hockenheim absolviert. Bei Sonne und im Teilnehmerfeld der Formel Renault 1.6 und 2.0, sowie diversen Formel 3 Fahrzeugen, mussten sich Nico Otto und Marcel Schilbach zum erstenmal behaupten.

Nico Otto fuhr zum ersten mal mit einem Formelauto und fühlte sich innerhalb weniger Runden wohl. Mit über 200 km/h begwegte er den Formel Renault Junior recht schnell dann auch am Limit, was um so beindruckender war, da er bisher nur im Kart unterwegs war. Er konnte durchaus mit den anderen erfahrenen Teilnehmern mitfahren.

Der von Renault gestellte Signatech Formel Renault 1.6 war in vielen Punkten noch nicht optimal abgestimmt. Doch mit kleineren Änderungen kam man immer besser voran.

Wie wichtig die gute Zusammenarbeit mit einem Dateningenieur ist, zeigte sich am Beispiel von Timo Bonk. Der Experte bereitete die Piloten sehr gut vor und war auch im Simulator mit Coaching vor dem Test zuständig. So war schon klar, wo man bremsen musste, wie die Linie war und wie man richtig schaltet.

Dies hat sich auch in den schnellen und konstanten Rundenzeiten in Hockenheim bewiesen.